Wagyu Rindfleisch aus Japan

 

Worauf kommt es bei High-End-Premiumfleisch an? Ganz klar auf die Herkunft und die Marmorierung. Beides vereint sich in dem „fullblood“ Wagyu Rindfleisch, das die R&S Vertriebs GmbH ab sofort unter ihrer eigenen Marke „Wagyu“ in den deutschen Lebensmittelhandel bringt.

Wagyu Rindfleisch zeichnet sich durch seine besonders starke Marmorierung aus. Die sorgt auch für den hervorragenden Geschmack, der an Kokosmilch, Zitrusfrüchte und Pfirsiche erinnert. Durch den niedrigen Schmelzpunkt wird aus dem Wagyu Rindfleisch ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis.

„Wagyu“ heißt übrigens nichts anderes als „japanisches Rind“ – und der Name ist hier ganz klar Programm: Denn er bildet den Sammelbegriff für vier in Japan heimische Rinderrassen: Kuroge, Akage, Tankaku und Mukako. Für das neue Markenfleisch-Programm der R&S werden die Tiere in Japan geboren und wachsen in der Gebietskörperschaft „Präfektur Gunma“ nordwestlich von Tokyo auf. Das Futter ist speziell für die Wagyu Rinder zusammengestellt. Zusammen mit frischer Luft und Wasser von bester Qualität sind das die besten Bedingungen, damit sich die Tiere optimal entwickeln können. Erhältlich ist das High-End-Premiumfleisch unter der Marke „Wagyu“ exklusiv an den Bedientheken deutscher Supermärkte. Das Angebot umfasst momentan die Cuts Filet, Roastbeef und Entrecôte.